Aktuelles


Weiterbildung Systemische Beratung

NEU – ab Herbst 2024

Inhalte und Kompetenzentwicklung:

In der Systemischen Beratung wird ein Beratungsansatz verfolgt, der Einzelpersonen oder Gruppen in Bezug zu deren jeweiligen Kontext, d.h. deren sozialen System setzt. Innerhalb der systemischen Beratung setzt die beratenden Person den Fokus wie einen Scheinwerfer auf verschiedene Felder  der/des Klient*in. Hierbei geht es darum die persönlichen Ressourcen zu aktivieren, Potentiale zu schärfen und die Wechselwirkungen des Systems zu reflektieren, damit der/die Klient*in eigene neue Perspektiven von innen heraus entwickeln kann. Die beratende Person versteht sich weniger als Expert*in sondern mehr als Begleiter*in, der/die mit Hilfe der systemischen Haltung eine vertrauensvolle Beziehung herstellt, um sich so den Zielen der/des Klient*in zu nähern.

In der Weiterbildung lernen Sie systemische Methoden kennen und diese passend einzusetzen.

Nach der Weiterbildung verfügen Sie über:

  • grundlegende Kenntnisse des systemischen Denkens und Beratens,
  • Methoden der Gesprächsführung, die Ihre Haltung innerhalb der systemischen Beratung unterstützen,
  • Methoden zur Gestaltung eines systemischen Beratungsprozesses,
  • ein professionelles Rollenverständnis innerhalb der Beratungssituation mit Klient*innen oder Mitarbeiter*innen.

Methodisches Vorgehen innerhalb der Weiterbildung:

Die Lehrtrainerin greift auf aktuelles und Erfahrungs-Wissen zurück und vermittelt dies in praxisbezogener Art und Weise. Die Input-Teile der Weiterbildung sind kurzweilig und interaktiv gestaltet. Die Workshop-Inhalte werden systematisch und Schritt für Schritt vermittelt und durch praxisbezogenes Ausprobieren und Einüben vertieft. Durch Fallarbeit und individuelles Feedback erfolgt ein direkter Bezug zu den eigenen Fragestellungen. Zur optimalen Nachbereitung und Umsetzung in die individuelle Arbeitspraxis werden den Teilnehmer*innen bereits während der Weiterbildung spezielle Lern-Werkzeuge zur Verfügung gestellt. Diese werden in den Online Sessions geprüft und stetig angepasst. Von der erlernten Haltung und Denkweise profitieren die Teilnehmer*innen auch persönlich, da sie innerhalb der Weiterbildung auch eigene Fragestellungen und Ziele bearbeiten. 

Sie haben Interesse? Melden Sie sich unverbindlich an und erhalten nähere Informationen.

Kontakt: Melanie Potoski, potoski[at]vhs-eb-ng.de

Format: VHS-Zertifikatskurs
Dauer: 5 Monate: September 2024 bis Februar 2025
Umfang: 3 Workshops plus 2 Online Sessions plus Selbstlernphasen (= 5 Präsenztage plus 2 mal ½ Tag digital)
Ort: Eberbach

Workshopzeiten: 

2-tägiger Workshop:
Freitag: 09:00-16:30 Uhr
Samstag: 09:00-16:00 Uhr

1-tägiger Workshop:
Freitag: 09:00-16:30 Uhr

Online Sessions (live):
Freitag: 09:30 - 12:15 Uhr

Abschluss: VHS Zertifikat (Voraussetzung: praxisbasierte Reflexionspräsentation)
Lerngruppe: Maximal 12 Teilnehmende
Preis: Buchung: 2000,00 € / Frühbuchung bis 15.06.2024: 1850,00 € (Eine individuelle Ratenzahlung ist möglich.)

Die Lehrtrainerin:

Die Diplom-Pädagogin Nina Reidel arbeitet seit 19 Jahren als Trainerin und Coach und begleitet Menschen, Unternehmen und Institutionen, die sich in Veränderungsprozessen befinden. Nach dem Studium (Pädagogik, Psychologie, Soziologie und Journalismus) arbeitete sie einige Jahre als Personaltrainerin in einem mittelständischen Unternehmen in Hamburg. 2014 machte sich als Trainerin, Coach und Yogalehrerin im Rhein-Neckar-Raum selbständig. Seit 2019 ist sie Teil des Trainer*innen-Teams innerhalb des Zertifikatskurses Systemisches Coaching an der Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung der PH Heidelberg und führt Seminare und Weiterbildungen zu folgenden weiteren Schwerpunkten durch: Führungskräfte-Entwicklung, Systemische Beratung, Gewaltfreie Kommunikation, Moderation von Klausurtagungen, Visionsarbeit, Stressbewältigungs- und Resilienztraining.

Zielgruppe: Die Weiterbildung richtet sich an…
Führungs- und Leitungspersonen, die sich innerhalb ihrer Führungsrolle neu orientieren möchten und diese mit einer systemischen Haltung gestalten möchten.
Mitarbeitende, die in der Leitung von Projekten ihre Gesprächsführungskompetenz erweitern möchten.

Aufbau und Termine:

Workshop 1 „Systemisches Know-How, Haltung & Selbststeuerung“: 2 Tage
Online Session 1: „Selbstreflexion und Weiterbildungsziele“: ½ Tag
Workshop 2 „Gesprächsführung und Methoden“: 2 Tage
Online Session 1: „Lernretrospektive“: ½ Tag
Workshop 3 „Präsentation der Beratungsprojekte & Feedback“: 1 Tag

Weitersagen: