Gesellschaft - Umwelt

Demokratische Orte des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor. Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.

Kursangebote > Kursdetails
frei

"Türöffner" Kommunikation - Kurzworkshop I

Beziehungen aufbauen und pflegen

W20-100611
Info:
Schlägt uns jemand die Tür vor der Nase zu, so ist dies meist das Ende der Gemeinsamkeiten. Falsch gewählte
Worte oder hilflose Sprachlosigkeit spielen dabei eine große Rolle, sich jetzt richtig zu verhalten ist schwierig. Welche Worte passen? Woran kann ich mich orientieren?
Mit dieser kompakten Reihe erhalten Sie passende "Schlüssel", um Türen (wieder) zu öffnen und Perspektiven zu weiten. Aspekte der virtuellen Kommunikation werden ebenfalls berücksichtigt.

Beziehungen aufbauen und pflegen
- Sich offen und anregend unterhalten
- Mit kleinen Gesten und zugewandter Körpersprache Sympathien fördern
- Hemmungen beim ersten Kontakt überwinden

Allgemeiner "Corona"-Hinweis:
Gemäß der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg können Einrichtungen der allgemeinen Weiterbildung, wie Volkshochschulen, ab dem 25. Mai den Betrieb wieder aufnehmen. Aus diesem Anlass möchten wir Sie darauf hinweisen, dass alle Kursangebote unserer vhs einem Hygieneplan unterliegen, der die Erfordernisse hinsichtlich Hygiene, Abstand, Raumnutzung und Kontaktnachverfolgung regelt. Nähere Hinweise erhalten Sie im Rahmen der Anmeldung und durch entsprechende Beschilderungen und Wegleitsysteme vor Ort. Wir bitten Sie herzlich um exakte Befolgung der im Einzelnen kommunizierten Punkte. Im Falle eines zunehmenden lokalen Infektionsgeschehens sind wir an die Weisungen des örtlich zuständigen Gesundheitsamtes gebunden und führen bei einer Betriebsschließung alle Kurse online fort. Mit der Anmeldung zu einem Kurs stimmen Sie der digitalen Fortführung von Kursen zu. Falls Ihnen die digitale Fortführung eines Kurses nicht möglich ist, wird bestehendes Guthaben für zukünftige Kurse gutgeschrieben.
Kursleitung:
Cornelia Albert ( alle Kurse)
Außenstelle:
Eberbach
Veranstaltungsort:
vhs, Gr. Saal, Bussemerstr. 2a

Karte von OpenStreetMap laden

( Die Darstellung der Karte erfolgt über die Einbindung des externen Anbieters OpenStreetMap mittels Javascript, hierfür muss Javascript aktiviert und für diese Seite zugelassen sein. Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zum Datenschutz.)

Termin(e):
Mi., 21.10.20, 19:00 - 20:30, 1x
  • 21.10.2020 , 19:00 - 20:30 Uhr
    Bussemerstr. 2a, vhs-Haus EB, Großer Saal, Bussemerstr. 2a
Kosten:
18,00 €
Weitersagen: